Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Hopsten

Poth setzt bei „Die Kinder von Hopsten“ auf Daumenkino und Trickfilm

Ein Abenteuer, das gelingen könnte

Donnerstag, 24. März 2016 - 15:43 Uhr
von Henning Meyer-Veer

Leonore Poth ist mit ihrem Trickfilm-Projekt „Die Kinder von Hopsten“, das sie in Zusammenarbeit mit Schülern aus Hopsten verwirklicht, offenbar auf einem guten Weg. Ein Besuch im Atelier der Frankfurter Künstlerin lässt jedenfalls keinen anderen Schluss zu.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Angebot wählen

Sie haben bereits einen Zugang?
Dann können Sie sich hier anmelden