Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Ibbenbüren

Rund 400 Flüchtlinge ohne Antrag auf Asyl

Termine beim Bundesamt

Donnerstag, 11. Februar 2016 - 16:35 Uhr
von Sabine Plake

Um Flüchtlingen zu ermöglichen, einen Asylantrag zu stellen, fuhr die Gemeinde Hopsten die Betroffenen jüngst zum Bundesamt nach Bielefeld. Auch in Ibbenbüren gibt es dieses Problem. Im März hat die Stadt Ibbenbüren nun zwei Termine beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge für 170 Menschen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Angebot wählen

Sie haben bereits einen Zugang?
Dann können Sie sich hier anmelden