Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Ibbenbüren

Hass schwappte nach Ibbenbüren

70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Mittwoch, 28. Jan. 2015 - 18:16 Uhr
von Andrea Bracht

Der Ibbenbürener Historiker Sebastian Rolf hat nachgeforscht, wie die Juden in Ibbenbüren im Dritten Reich von den Nazis vertrieben wurden und welche unrühmliche Rolle die Stadt dabei gespielt hat. Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz berichtete er in einem Vortrag über die damaligen Ereignisse.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen