Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Hörstel

„Wollte sie nicht schädigen“

Gewalt gegen Ehefrau: Hörsteler vor Gericht

Dienstag, 04. Dez. 2018 - 18:17 Uhr
von Monika Koch

„Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Nötigung“ so lauteten die Tatvorwürfe gegen einen 36-jährigen Mann aus Hörstel am Montag beim Strafrichter am Amtsgericht Ibbenbüren. Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, seine Frau am 27. Mai 2018 in der Wohnung eingesperrt zu haben, als sie die Trennung wollte.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen