Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Mettingen

Mann soll Mettingerin um 130 000 Euro betrogen haben

Freispruch – Identität gestohlen?

Montag, 04. Feb. 2019 - 13:00 Uhr
von Monika Koch

Wegen gemeinschaftlichen, gewerbsmäßigen Betruges hat sich nun ein 39-jähriger gebürtiger Franzose, der zuletzt in Berlin gewohnt hat, vor dem Schöffengericht in Rheine verantworten müssen. Er soll eine Frau aus Mettingen um 130 000 Euro gebracht haben.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen