Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Ibbenbüren

Bullifahrer wirft Angeklagtem „absolutes Kamikaze-Verhalten“ vor

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs vor Gericht

Montag, 11. Mrz. 2019 - 12:41 Uhr
von Dietlind Ellerich

Ein Ibbenbürener muss sich nun vor Gericht wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Er soll auf einer schmalen Landstraße in Westerkappeln einen Bulli erst überholt und dann fast bis zum Stillstand runtergebremst haben. Es kam zu einer Kollision. Der Fahrer fuhr aber einfach weiter. Als Grund für sein Bremsmanöver gab er ein Reh an, das plötzlich aufgetaucht sei.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen