Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Tecklenburg

Busunglück bei Tecklenburg: Fahrerin zu Geldstrafe verurteilt

Richter sieht kurze Unaufmerksamkeit als Ursache

Donnerstag, 27. Jun. 2019 - 10:09 Uhr
von Dietlind Ellerich

Vom Amtsgericht Tecklenburg ist die Fahrerin, die am 17. September 2017 auf dem Weg zum Reformationsfest auf der Freilichtbühne in Tecklenburg mit einem Shuttle-Bus von der Straße abgekommen war, nun zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Bei dem Unfall war eine Insassin ums Leben gekommen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen