Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Ibbenbüren

Programm kurzweilig und attraktiv

28. Ibbenbürener Sportgala am 23. November

Dienstag, 22. Okt. 2019 - 17:00 Uhr
von Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)

November-Zeit ist Sportgala-Zeit. Etwa einen Monat dauert es, dann bitten die DJK Arminia Ibbenbüren und die ISV wieder zum sportkulturellen Höhepunkt des Jahres. Am Samstag, 23. November, steigt die 28. Ibbenbürener Sportgala.

Wie in den vergangenen drei Jahren führen wieder Volker Schwabe (r.) und Alfred Stegemann durch das Programm.
Wie in den vergangenen drei Jahren führen wieder Volker Schwabe (r.) und Alfred Stegemann durch das Programm.

Los geht’s um 19 Uhr im Bürgerhaus. Einlass ist ab 18 Uhr. Seit dem vergangenen Jahr hat sich einiges getan. So dürfen sich die Zuschauer auf einige Neuerungen freuen. Die Sportgala wird noch kurzweiliger und attraktiver, heißt es in einer Pressemitteilung.

Am kommenden Freitag, 25. Oktober, beginnt um 9 Uhr der Kartenvorverkauf im ZettPunkt an der Bahnhofstraße 15. Die Preise sind stabil geblieben. Tickets sind zu haben für 22 Euro (A-Bereich), 18 Euro (B-Bereich) und 13 Euro (C-Bereich).

Anzeige

Als Moderatoren stehen wieder die beiden Vereins-Eigengewächse Volker Schwabe von der ISV und Alfred Stegemann von der DJK Arminia zur Verfügung. Beide versprechen, genauso locker und flockig mit dem nötigen Lokalwissen durchs Programm zu führen wie in den drei Jahren zuvor.

Das Ende des Programms bedeutet nicht das Ende des Abends. Für einige dürfte es dann erst richtig losgehen. Bei entsprechender Atmosphäre und guter Musik kann anschließend im Foyer noch lange gefeiert werden.

Das erfolgreiche Konzept wird sogar noch aufgepusht: Mehr Programm, weniger Ehrungen lautet das Credo. Die Sportgala 2019 wartet nämlich mit einer großen Neuerung auf. Die Organisatoren der DJK Arminia und der ISV versprechen einen bunten Abend des Sports, der dem Namen „Ibbenbürener Sportgala“ alle Ehre macht: Ein Event von Ibbenbürenern für Ibbenbürener. So werden erstmals ausschließlich Sportler und Vereine aus Ibbenbüren ausgezeichnet.

Neben der Sportlerehrung der Stadt Ibbenbüren durch Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer und den Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Frank Nottekämper, wird erstmals der IBB-Sport-Award der Kreissparkasse vergeben. Diese Auszeichnung geht an eine Vereins-Abteilung, die durch ein besonderes, nachhaltiges Projekt oder soziales Engagement auf sich aufmerksam gemacht hat. Für die Sieger wird es sich lohnen, warten auf den Gewinner doch 1500 Euro.

Die Moderatoren versprechen einen kurzweiligen Abend, der es in sich hat. Fester Bestandteil der Ibbenbürener Sportgala sind die Auftritte heimischer Akteure, die für das nötige Lokalkolorit sorgen werden. Am 23. November werden die Cheerleader des TVI dem Gala-Publikum einheizen.

„Mal etwas anderes“, dachten sich die Programm-Macher und verpflichteten den „Fluteman“ Gabor Vosteen. Und ja, er spielt Blockflöte. Aber wie. Er ist ein absoluter Virtuose, dazu unglaublich lustig. Gespannt sein darf man auch auf die Waree-Show. Einfach mal eine Riesenleiter aus Papier bauen oder mit dem Einrad und verbundenen Augen eine Pyramide besteigen, das mit Rock’n’Roll-Live-Gesang, oder ein High-Speed-Puppentanz: Das bieten die Entertainer der Spitzenklasse. Man sieht es, traut seinen Augen aber nicht. Aber die Lachmuskeln werden strapaziert.

Es gibt noch viel mehr: Rhönradfahren im Doppelpack, eine ganz spezielle Tuchakrobatik direkt unter dem Dach des Bürgerhauses und eine Darbietung von frisch gekürten Breakdance-Weltmeistern.

Das Programm ist ausgewogen und abwechslungsreich, vor allem aber kurzweilig. Ein Besuch der 28. Ibbenbürener Sportgala am 23. November wird sich lohnen.

Karten für die Sportgala sind ab Freitag im ZettPunkt der Ibbenbürener Volkszeitung an der Bahnhofstraße 15 zu bekommen. Tickets gibt es in den Kategorien A (22 Euro), B (18 Euro) und C (13 Euro). Für Vereinsmitglieder, die Karten als Gruppe bestellen, werden wieder Rabatte eingeräumt.

Rhönradfahren im Doppelpack bieten Wheel-Sensation, als mehrfache Welt- und Deutsche Meister.
Rhönradfahren im Doppelpack bieten Wheel-Sensation, als mehrfache Welt- und Deutsche Meister.

Einen Moment bitte. Kommentare werden geladen...

Leserkommentare ({{ data.comments.length }})

  • {{ comment.title }}
    {{ comment.text }}

Ihr Kommentar zum Thema

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.