Dienstag, 16. August 2022
  • {{data.location}}
  • Hopsten
  • Hörstel
  • Ibbenbüren
  • Lotte
  • Mettingen
  • Recke
  • Tecklenburg
  • Westerkappeln
|
Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Ibbenbüren

Für Christen ist der Friedhof ein Hoffnungsort

Gedanken zum Ostermontag

Montag, 13. Apr. 2020 - 16:00 Uhr

In seinen Gedanken zum Tag nimmt uns Pastor Reinhard Lohmeyer, evangelische Kirche Ibbenbüren, mit auf den Zentralfriedhof.

<p>Reinhard Lohmeyer, Pastor der&nbsp;evangelischen Kirche Ibbenb&uuml;ren</p>

Reinhard Lohmeyer, Pastor der evangelischen Kirche Ibbenbüren

Pastor Reinhard Lohmeyer veranschaulicht seine Gedanken zum Tag diesmal auf dem Zentralfriedhof in Ibbenbüren. Für Christen sei der Friedhof ein Hoffnungsort, sagt Lohmeyer. Und so nimmt er uns mit auf einem Gang über den Friedhof und auf eine Suche nach Zeichen des Lebens, die den Tod auslachen, denn Ostern ist ein Fest des Lebens.

Und Hoffnungszeichen findet er viele auf dem Zentralfriedhof, allen voran das Kreuz in der Mitte, am Ende der „Prachtstraße“ „Ich bin die Auferstehung und das Leben“ sagt Jesus.

Anzeige

Hoffnungszeichen sind auf dem Zentralfriedhof aber auch die blühenden Blumen auf den gepflegten Gräbern. „Der Friedhof ist ein wunderschöner Garten, eien Anmutung des Paradieses“, sagt Pastor Lohmeyer. Und auch die Grabsteine, die das Leben der Verstorbenen mit Namen und Geburtsdaten als konkretes Leben verankern sind Ausdruck von Hoffnung. Und die Darstellungen, zum Beispiel der gebrochene Getreidehalm, die betenden Hände oder das Tor am Ende eines langen Aufstiegs, sind Zeichen christlicher Hoffnung und Zuversicht.

Quelle: ivz-aktuell.tv

Gedanken zum Tag - von Reinhard Lohmeyer

Auf dem jüdischen Friedhof macht Pastor Lohmeyer deutlich, dass Jesus Jude war und die jüdische Religion neu interpretiert habe. Der auferstandene Christus bedeute, dass wir den Friedhof nicht gedrückt, sondern in österlicher Freude verlassen können.

Und zum Schluss erfahren wir noch etwas, das, so Lohmeyer, die meisten Ibbenbürener nicht wissen: Der Grundriss des Friedhofs ist der Fassade einer Kirche nachempfunden.

Einen Moment bitte. Kommentare werden geladen...

Leserkommentare ({{ data.comments.length }})

  • {{ comment.title }}
    {{ comment.text }}

Ihr Kommentar zum Thema

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Aktuelles aus Lokales • Ibbenbüren