Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Tecklenburger Land

1289 Personen im Kreis infiziert, 1053 davon wieder gesund

Coronavirus: Die Lage bis zum 11. Mai

Samstag, 09. Mai. 2020 - 20:45 Uhr
von Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)

Täglich gibt es etliche neue Nachrichten zum Thema „Coronavirus“. An dieser Stelle sammeln wir die neuesten Meldungen, wichtigen Informationen und interessanten Artikel aus dem Tecklenburger Land dazu.

>> Stand Samstag, 09. Mai, sind 1289 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 1053 Menschen davon sind wieder gesund, 73 Menschen sind verstorben.

Hier finden Sie die Allgemeinverfügungen der Kommunen des Tecklenburger Landes zur Verhütung von SARS-CoV-2-Virus-Infektionen in voller Länge.

Samstag, 9. Mai, 12.55 Uhr: Aktuell 5.707 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster:
Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 5.605 auf jetzt 5.707 Fälle (Stand: 09.05.2020, 12.20 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 1,82 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 09.05.2020, 12.20 Uhr) werden 102 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 50 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 287 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

 

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: bestätigte Infektionen, zweite Zahl in Klammern: gestrige Meldung, dritte Zahl: Verstorbene, vierte Zahl in Klammern: gestrige Meldung, fünfte Zahl: Genesene, sechste Zahl in Klammern: gestrige Meldung)

 

Stadt Bottrop: Infizierte 177 (175), Verstorbene 6 (6), Genesene 127 (120)
Kreis Borken: Infizierte 920 (910), Verstorbene 37 (37), Genesene 792 (791)
Kreis Coesfeld: Infizierte 685 (631), Verstorbene 23 (23), Genesene 450 (450)
Stadt Gelsenkirchen: Infizierte 357 (354), Verstorbene 12 (12), Genesene 279 (258)
Stadt Münster: Infizierte 642 (638), Verstorbene 13 (13), Genesene 613 (613)
Kreis Recklinghausen: Infizierte 1.161 (1.146), Verstorbene 31 (30), Genesene 936 (921)
Kreis Steinfurt: Infizierte 1.290 (1.277), Verstorbene 74 (73), Genesene 1.053 (1.029)
Kreis Warendorf: Infizierte 475 (474), Verstorbene 16 (16), Genesene 415 (409)
Gesamtzahl: Infizierte 5.707 (5.605), Verstorbene 212 (210), Genesene 4.665 (4.591)
Die Kreise Steinfurt, Warendorf, Recklinghausen, Borken, Coesfeld sowie die Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Münster haben unverändert ihre Krisenstäbe aktiviert. Die Bezirksregierung Münster hat ebenfalls ihren Krisenstab aktiviert, der regelmäßig zusammentritt.

 

Samstag, 9. Mai, 12.35 Uhr: Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand 9. Mai, 10 Uhr, bei 1289 (Vortag: 1280) – das entspricht rund 288 (286) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1053 (1029) Personen hiervon sind wieder gesund.

Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt insgesamt 73 (72).

Aktuell befinden sich 163 (179) Infizierte in der Isolierung.

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 3 Personen (Vortag: 3)
In Emsdetten: 18 Personen (19)
In Greven: 15 Personen (17)
In Hopsten: 2 Personen (2)
In Hörstel: 16 Personen (18)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 27 Personen (29)
In Ladbergen: 3 Personen (3)
In Laer: 1 Person (1)
In Lengerich: 19 Personen (22)
In Lienen: 4 Personen (4)
In Lotte: 5 Personen (8)
In Metelen: 3 Personen (2)
In Mettingen: 5 Personen (5)
In Neuenkirchen: 7 Personen (7)
In Nordwalde: 1 Person (1)
In Ochtrup: 2 Personen (4)
In Recke: 4 Personen (5)
In Rheine: 14 Personen (14)
In Saerbeck: 0 Personen (1)
In Steinfurt: 7 Personen (8)
In Tecklenburg: 3 Personen (2)
In Westerkappeln: 2 Personen (2)
In Wettringen: 2 Personen (2)

 

Freitag, 8. Mai, 14.40 Uhr: Laggenbecker Kirmes kann nicht stattfinden
Es zeichnete sich bereits ab. So unumgänglich aber der Schritt ist – er fällt allen Verantwortlichen nicht leicht: Im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird die diesjährige Laggenbecker Kirmes ausfallen müssen. Zum Artikel...

Freitag, 8. Mai, 14.30 Uhr: Neuinfektionsrate pro Woche und 100.000 Einwohner bei 10,9
Seit Mittwoch geistert ein neuer Richtwert für eine sogenannte „Corona-Obergrenze“ durch die Republik: Mehr als 50 Neuinfizierte pro Woche und 100.000 Einwohner soll es nicht geben, ansonsten müssten wieder schärfere Eindämmungsmaßnahmen - sprich Schließungen - erfolgen, gab die Bundesregierung bekannt. Für den Kreis Steinfurt liegt dieser Wert nach unseren Berechnungen aktuell bei 10,9. in den vergangenen Wochen lag er teils deutlich höher - aber auch schon etwas niedriger.
Zu den grafisch aufbereiteten Infektionszahlen aus der Region geht es hier.

 

Freitag, 8. Mai, 13.42 Uhr: Aktuell 5.605 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 5.523 auf jetzt 5.605 Fälle (Stand: 08.05.2020, 12.05 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 1,48 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 08.05.2020, 12.05 Uhr) werden 111 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 57 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 274 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

 

Stadt Bottrop: Infizierte 175 (175), Verstorbene 6 (6), Genesene 120 (119)
Kreis Borken: Infizierte 910 (906), Verstorbene 37 (37), Genesene 791 (777)Kreis
Coesfeld: Infizierte 631 (587), Verstorbene 23 (23), Genesene 450 (442)
Stadt Gelsenkirchen: Infizierte 354 (347), Verstorbene 12 (11), Genesene 258 (254)
Stadt Münster: Infizierte 638 (636), Verstorbene 13 (13), Genesene 613 (613)
Kreis Recklinghausen: Infizierte 1.146 (1.130), Verstorbene 30 (27), Genesene 921 (905)
Kreis Steinfurt: Infizierte 1.277 (1.269), Verstorbene 73 (72), Genesene 1.029 (1.015)
Kreis Warendorf: Infizierte 474 (473), Verstorbene 16 (15), Genesene 409 (404)

 

Gesamtzahl: Infizierte 5.605 (5.523), Verstorbene 210 (204), Genesene 4.591 (4.529)

Freitag, 8. Mai, 13.30 Uhr: Elternbeiträge für Kitas, Tagespflege und Offene Ganztagsschule entfallen auch im Mai - Kreisverwaltung und Kreispolitik wollen Familien weiterhin entlasten
Im Kreis Steinfurt wird auch im Monat Mai darauf verzichtet, Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen, Tagespflege und Offene Ganztagsschule zu erheben. Möglich macht das eine Dringlichkeitsentscheidung, der die Fraktionsvorsitzenden des Kreistages in dieser Woche zugestimmt haben. Somit werden die Familien weiterhin entlastet, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Steinfurt.

„Es ist wichtig, die Eltern in dieser Zeit zu unterstützen. Das können wir gemeinsam – Kreisverwaltung und Politik - mit dem Verzicht auf Elternbeiträge schnell und unbürokratisch tun,“ freut sich Sozialdezernent Tilman Fuchs über die Entscheidung der Kreispolitik, die auch hier wieder gezeigt hat, dass sie in der Krisenzeit handlungsfähig ist. Während die Öffnung der allgemeinen Betreuungsangebote noch aussteht, ist die Notbetreuung inzwischen erweitert worden. So haben jetzt auch Alleinerziehende, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, einen Anspruch auf die Notbetreuung ihrer Kinder, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll – unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts – organisiert werden kann. Weitere Informationen gibt es unter www.kreis-steinfurt.de/jugendamt.

Freitag, 8. Mai, 12.35 Uhr: 1280 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 1029 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Freitag, 8. Mai, 7 Uhr, bei 1280 (Vortag: 1270) – das entspricht rund 286 (284) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1029 (1028) Personen hiervon sind wieder gesund.
Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt insgesamt 72 (71).
Aktuell befinden sich 179 (171) Infizierte in der Isolierung.

 

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 3 Personen (Vortag: 3)
In Emsdetten: 19 Personen (19)
In Greven: 17 Personen (18)
In Hopsten: 2 Person (1)
In Hörstel: 18 Personen (11)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 29 Personen (28)
In Ladbergen: 3 Personen (3)
In Laer: 1 Person (1)
In Lengerich: 22 Personen (23)
In Lienen: 4 Personen (4)
In Lotte: 8 Personen (8)
In Metelen: 2 Personen (2)
In Mettingen: 5 Personen (5)
In Neuenkirchen: 7 Personen (7)
In Nordwalde: 1 Person (1)
In Ochtrup: 4 Personen (4)
In Recke: 5 Personen (5)
In Rheine: 14 Personen (14)
In Saerbeck: 1 Person (1)
In Steinfurt: 8 Personen (7)
In Tecklenburg: 2 Personen (2)
In Westerkappeln: 2 Personen (2)
In Wettringen: 2 Personen (2)

Freitag, 8. Mai, 10.30 Uhr: Kreis Coesfeld: Corona-Infektionen überschreiten Grenzwert
Dem besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Coesfeld drohen als erstem in Nordrhein-Westfalen neue Beschränkungen in der Pandemie. Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) ist der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche überschritten worden. Er lag am Freitag (Stand: 0.00 Uhr) bei 52,7. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 17.30 Uhr: Grafisch aufbereitete Fallzahlen
Täglich erreichen die Redaktion die aktuellen Zahlen zu Corona-Infektionen vom Kreis Steinfurt und von der Bezirksregierung Münster. Wir haben die Zahlen und Statistiken unterschiedlich grafisch und interaktiv aufbereitet. Den Artikel mit den Infografiken zu den aktuellen Fallzahlen gibt es hier...

Donnerstag, 7. Mai, 16.20 Uhr: 1270 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 1028 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Donnerstag, 7. Mai, 15 Uhr, bei 1270 (Vortag: 1258) – das entspricht rund 284 (281) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1028 (1012) Personen hiervon sind wieder gesund.
Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt insgesamt 71 (70).
Aktuell befinden sich 171 (176) Infizierte in der Isolierung.

 

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 3 Personen (Vortag: 2)
In Emsdetten: 19 Personen (21)
In Greven: 18 Personen (18)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 11 Personen (11)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 28 Personen (27)
In Ladbergen: 3 Personen (3)
In Laer: 0 Personen (0)
In Lengerich: 23 Personen (23)
In Lienen: 4 Personen (4)
In Lotte: 8 Personen (10)
In Metelen: 2 Personen (2)
In Mettingen: 5 Personen (5)
In Neuenkirchen: 7 Personen (9)
In Nordwalde: 1 Person (1)
In Ochtrup: 4 Personen (5)
In Recke: 5 Personen (5)
In Rheine: 14 Personen (17)
In Saerbeck: 1 Person (1)
In Steinfurt: 7 Personen (6)
In Tecklenburg: 2 Personen (1)
In Westerkappeln: 2 Personen (2)
In Wettringen: 2 Personen (2)

Donnerstag, 7. Mai, 15.39 Uhr: Sichere Wasserversorgung unabhängig von Corona-Pandemie
Der Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land (WTL) ist als Versorgungsunternehmen für eine sichere und zuverlässige Wasserversorgung der Bevölkerung im Tecklenburger Land verantwortlich. Dieses gelte immer und sei unabhängig von der aktuellen Corona-Pandemie, teilt der WTL mit. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 14.48 Uhr: Bolzplätze sind ab sofort freigegeben
Anders als bisher vorgesehen, werden im Zuge der aktuellen Lockerungen von Corona-Schutzmaßnahmen durch die NRW-Landesregierung auch Bolzplätze kurzfristig wieder geöffnet. Die Freigabe gilt mit sofortiger Wirkung. Sie erstreckt sich in Ibbenbüren auch auf die Skate- sowie die Dirtbike-Anlage am Aasee. Das teilt die Stadt Ibbenbüren mit. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 12.51 Uhr: Aktuell 5.523 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 5.479 auf jetzt 5.523 Fälle (Stand: 07.05.2020, 12.10 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,80 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 07.05.2020, 12.10 Uhr) werden 105 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 53 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 280 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

 

Stadt Bottrop: Infizierte 175 (175), Verstorbene 6 (6), Genesene 119 (114)
Kreis Borken: Infizierte 906 (895), Verstorbene 37 (37), Genesene 777 (762)
Kreis Coesfeld: Infizierte 587 (582), Verstorbene 23 (23), Genesene 442 (435)
Stadt Gelsenkirchen: Infizierte 347 (345), Verstorbene 11 (11), Genesene 254 (246)
Stadt Münster: Infizierte 636 (633), Verstorbene 13 (13), Genesene 613 (609)
Kreis Recklinghausen: Infizierte 1.130 (1.120), Verstorbene 27 (26), Genesene 905 (894)
Kreis Steinfurt: Infizierte 1.269 (1.257), Verstorbene 72 (70), Genesene 1.015 (1.003)
Kreis Warendorf: Infizierte 473 (472), Verstorbene 15 (14), Genesene 404 (400)

Gesamtzahl: Infizierte 5.523 (5.479), Verstorbene 204 (200), Genesene 4.529 (4.463)

Donnerstag, 7. Mai, 12.40 Uhr: Designer will in Krise helfen
Mit einer Gratis-Webseite will der Designer Lutz Lindemann ein Ibbenbürener Unternehmen unterstützen. Eigentlich arbeitet Lindemann in Hamburg. Doch die Verbindung nach Ibbenbüren, seiner Heimatstadt, ist nie verlorengegangen. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 12.15: Zahl der Coronatoten überschreitet die Zahl von 7000
Für immer mehr Bereiche werden die in der Corona-Krise verhängten Einschränkungen gelockert. Trotzdem: Von einer Entwarnung im Kampf gegen das Virus kann keine Rede sein. Denn mindestens 7093 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte bislang bundesweit gestorben. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 11.25 Uhr: Ibbenbürener Spielplätze sind wieder geöffnet
Die Stadtverwaltung Ibbenbüren hat am Morgen damit begonnen, die Spielplätze wieder zu öffnen. Die Abriegelungen waren im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verfügt worden. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 10.52 Uhr: Stadtbücherei Ibbenbüren öffnet schrittweise
Der erste Schritt der sukzessiven Wiederöffnung der Stadtbücherei besteht darin, dass in dieser Woche, bis Freitag, 8. Mai, eine Medienrückgabe über die Rückgabestation im Foyer des Kulturhauses Ibbenbüren möglich sein wird. Hierzu wird das Kulturhaus Ibbenbüren von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein. Ebenfalls ist in dieser Woche von 10 bis 18 Uhr ein Telefondienst einrichtet, Tel. 05451/ 931-754. Dieser kann für Terminabsprachen zur persönlichen Medienausleihe – der zweite vorgesehene Schritt – genutzt werden. Zur Homepage der Stadtbücherei geht es hier...

Donnerstag, 7. Mai, 10.25 Uhr: Stadt wird Durchgang an Seniorenheim sperren
Der Durchgang zwischen Klosterstraße und Kurzer Straße wird gesperrt. Laut Stadtverwaltung geschieht das auf Wunsch der Awo, damit kein Kontakt zwischen Passanten und den Bewohnern des dortigen Seniorenwohnheims entsteht. Zum Artikel...

Donnerstag, 7. Mai, 9.45 Uhr: Spielplätze öffnen - Viertklässler wieder im Unterricht
Für viele Kinder und Eltern in Nordrhein-Westfalen kehrt heute etwas Alltag in der Corona-Krise zurück: Spielplätze öffnen und die Viertklässler gehen wieder zur Schule. Frei herumtollen dürfen Kinder auf den wochenlang gesperrten Spielplätzen allerdings nicht. Landesweit gilt die Corona-Regel Nummer eins: 1,5 Meter Abstand halten zu Menschen aus anderen Haushalten. Zum Artikel...

 

Mittwoch, 6. Mai, 20.20 Uhr: Lockerungen: „Wichtiger Schritt“
„Als wichtigen Schritt“ hat die IHK Nord Westfalen den heute von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet veröffentlichten Stufenplan zur vollständigen Öffnung des Einzelhandels und die stufenweise Öffnung von Hotels und Gastronomie bewertet, heißt es in einer Pressemeldung der IHK Nord Westfalen. „Das war das richtige Signal insbesondere für die Gastronomie und die Hotelbranche“, so Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen. Zum Artikel...

Mittwoch, 6. Mai, 17.40 Uhr: Anträge von über 4000 Firmen im Kreis
Mit Kurzarbeit durch die Krise: Im Kreis Steinfurt hat seit Beginn der Coronavirus-Pandemie mehr als ein Drittel aller Unternehmen (35 Prozent) Kurzarbeit angemeldet. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Die NGG beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Zum Artikel...

Mittwoch, 6. Mai, 17.33 Uhr: Grafisch aufbereitete Fallzahlen
Täglich erreichen die Redaktion die aktuellen Zahlen zu Corona-Infektionen vom Kreis Steinfurt und von der Bezirksregierung Münster. Wir haben die Zahlen und Statistiken unterschiedlich grafisch und interaktiv aufbereitet. Den Artikel mit den Infografiken zu den aktuellen Fallzahlen gibt es hier...

Mittwoch, 6. Mai, 16.40 Uhr: 1258 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 1012 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Mittwoch, 6. Mai, 15 Uhr, bei 1258 (Vortag: 1249) – das entspricht rund 281 (279) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1012 (1001) Personen hiervon sind wieder gesund.
Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt insgesamt 70 (70).
Aktuell befinden sich 176 (178) Infizierte in der Isolierung.

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 2 Personen (Vortag: 2)
In Emsdetten: 21 Personen (18)
In Greven: 18 Personen (17)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 11 Personen (11)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 27 Personen (29)
In Ladbergen: 3 Personen (3)
In Laer: 0 Personen (0)
In Lengerich: 23 Personen (26)
In Lienen: 4 Personen (4)
In Lotte: 10 Personen (14)
In Metelen: 2 Personen (2)
In Mettingen: 5 Personen (6)
In Neuenkirchen: 9 Personen (9)
In Nordwalde: 1 Person (1)
In Ochtrup: 5 Personen (5)
In Recke: 5 Personen (5)
In Rheine: 17 Personen (14)
In Saerbeck: 1 Person (1)
In Steinfurt: 6 Personen (5)
In Tecklenburg: 1 Person (1)
In Westerkappeln: 2 Personen (2)
In Wettringen: 2 Personen (2)

Mittwoch, 6. Mai, 15.30 Uhr: Corona-Regeln werden gelockert - Alle Läden dürfen öffnen
Einige Länder sind schon vorgeprescht, nun sollen im ganzen Land die Regeln in der Corona-Krise weiter gelockert werden. Aber was, wenn sich zu viele Menschen anstecken? Dafür einigten sich Bund und Länder auf eine Art Notbremse. Zum Artikel...

Mittwoch, 6. Mai, 15.20 Uhr: Corona-Krise verschärft Lage auf Ausbildungsmarkt
Auch ohne Corona-Krise hat es auf dem Lehrstellenmarkt schon geknirscht. Die Lage dürfte sich nun weiter verschärfen. Gewerkschaften und Wirtschaft fordern Unterstützung für Unternehmen, damit nicht weitere Ausbildungsplätze wegbrechen. Zum Artikel...

Mittwoch, 6. Mai, 12.25 Uhr: Aktuell 5.479 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 5.424 auf jetzt 5.479 Fälle (Stand: 06.05.2020, 11.40 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 1,01 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 06.05.2020, 11.40 Uhr) werden 115 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 62 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 284 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

 

Stadt Bottrop: Infizierte 175 (168), Verstorbene 6 (6), Genesene 114 (111)
Kreis Borken: Infizierte 895 (893), Verstorbene 37 (37), Genesene 762 (752)
Kreis Coesfeld: Infizierte 582 (547), Verstorbene 23 (23), Genesene 435 (426)
Stadt Gelsenkirchen: Infizierte 345 (342), Verstorbene 11 (11), Genesene 246 (246)
Stadt Münster: Infizierte 633 (633), Verstorbene 13 (13), Genesene 609 (599)
Kreis Recklinghausen: Infizierte 1.120 (1.116), Verstorbene 26 (26), Genesene 894 (876)
Kreis Steinfurt: Infizierte 1.257 (1.254), Verstorbene 70 (69), Genesene 1.003 (984)
Kreis Warendorf: Infizierte 472 (471), Verstorbene 14 (13), Genesene 400 (395)

 

Gesamtzahl: Infizierte 5.479 (5.424), Verstorbene 200 (198), Genesene 4.463 (4.389)

Mittwoch, 6. Mai, 10.05 Uhr: Spahn für einheitliche Kriterien in Corona-Krise
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich in der Corona-Krise für bundesweit einheitliche Kriterien und gemeinsame Grundsätze ausgesprochen. Zum Artikel...

Mittwoch, 6. Mai, 9.40 Uhr: Wie tief wird die Corona-Rezession?
Die ersten Daten sind düster: Die Pandemie bremst die Wirtschaft aus. Aber wie tief geht es runter und wann wieder aufwärts? Eine Frühjahrsprognose aus Brüssel dürfte sehr unsicher ausfallen. Zum Artikel...

Dienstag, 5. Mai, 17.30 Uhr: Grafisch aufbereitete Fallzahlen
Täglich erreichen die Redaktion die aktuellen Zahlen zu Corona-Infektionen vom Kreis Steinfurt und von der Bezirksregierung Münster. Wir haben die Zahlen und Statistiken unterschiedlich grafisch und interaktiv aufbereitet. Den Artikel mit den Infografiken zu den aktuellen Fallzahlen gibt es hier...

Dienstag, 5. Mai, 16.30 Uhr: 1249 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 1001 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Dienstag, 5. Mai, 15 Uhr, bei 1249 (Vortag: 1240) – das entspricht rund 279 (276) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1001 (979) Personen hiervon sind wieder gesund.
Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt insgesamt 70 (68).
Aktuell befinden sich 178 (193) Infizierte in der Isolierung.

 

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 2 Personen (Vortag: 3)
In Emsdetten: 18 Personen (22)
In Greven: 17 Personen (17)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 11 Personen (11)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 29 Personen (32)
In Ladbergen: 3 Personen (3)
In Laer: 0 Personen (0)
In Lengerich: 26 Personen (27)
In Lienen: 4 Personen (4)
In Lotte: 14 Personen (15)
In Metelen: 2 Personen (2)
In Mettingen: 6 Personen (6)
In Neuenkirchen: 9 Personen (8)
In Nordwalde: 1 Person (1)
In Ochtrup: 5 Personen (5)
In Recke: 5 Personen (6)
In Rheine: 14 Personen (17)
In Saerbeck: 1 Person (2)
In Steinfurt: 5 Personen (6)
In Tecklenburg: 1 Person (1)
In Westerkappeln: 2 Personen (2)
In Wettringen: 2 Personen (2)

Dienstag, 5. Mai, 15.02 Uhr: Mietfahrzeugprogramm für Gesundheitspersonal wird erweitert
Damit das Personal in Kliniken, Dialysezentren, Alten- und Pflegeeinrichtungen und im öffentlichen Rettungsdienst weiterhin mobil bleibt und sicher zum Arbeitsplatz kommt, hat das Verkehrsministerium NRW das bereits seit dem 1. April 2020 laufende Sonderprogramm erweitert, heißt es in einer Presseinformation der Bezirksregierung Münster. Zum Artikel...

Dienstag, 5. Mai, 12.42 Uhr: Aktuell 5.424 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 5.372 auf jetzt 5.424 Fälle (Stand: 05.05.2020, 12.00 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,97 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 05.05.2020, 12.00 Uhr) werden 117 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 60 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 301 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

Stadt Bottrop: Infizierte 168 (155), Verstorbene 6 (6), Genesene 111 (106)
Kreis Borken: Infizierte 893 (891), Verstorbene 37 (37), Genesene 752 (745)
Kreis Coesfeld: Infizierte 547 (541), Verstorbene 23 (23), Genesene 426 (424)
Stadt Gelsenkirchen: Infizierte 342 (342), Verstorbene 11 (11), Genesene 246 (235)
Stadt Münster: Infizierte 633 (632), Verstorbene 13 (13), Genesene 599 (586)
Kreis Recklinghausen: Infizierte 1.116 (1.091), Verstorbene 26 (24), Genesene 876 (853)
Kreis Steinfurt: Infizierte 1.254 (1.249), Verstorbene 69 (65), Genesene 984 (966)
Kreis Warendorf: Infizierte 471 (471), Verstorbene 13 (13), Genesene 395 (394)

Gesamtzahl: Infizierte 5.424 (5.372), Verstorbene 198 (192), Genesene 4.389 (4.309)

Dienstag, 5. Mai, 12.15 Uhr: Corona tobt in Fleischbetrieb
Im Kreis Coesfeld sind es am Samstag noch 528 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, Montag dann plötzlich 581. Und das nach Tagen von relativ stagnierenden Zahlen. Was ist da passiert? Zum Artikel...

Dienstag, 5. Mai: 10.38 Uhr: „Autogipfel“ mit Merkel: Branche fordert neue Kaufprämien
Die Nachfrage nach Autos ist in der Corona-Krise eingebrochen. Die Hersteller fahren aber ihre Werke schrittweise wieder hoch. Sie fordern nun Prämien, um ihre Autos verkaufen zu können. Doch die Bundesregierung dämpft die Erwartungen. Zum Artikel...

Dienstag, 5. Mai, 10.20 Uhr: In der Corona-Pandemie wird weniger eingebrochen
Homeoffice, Homeschooling und keine Veranstaltungen: In der Corona-Krise halten sich alle vornehmlich zu Hause auf. Das hat Auswirkungen auf die Zahl der Wohnungseinbrüche. Zum Artikel...

Dienstag, 5. Mai, 10.15 Uhr: Städtetag erwartet beispiellose Einbußen durch Corona-Krise
Die Corona-Krise hinterlässt tiefe Spuren in den Kassen von Städten und Gemeinden. Vor allem die wichtigste Einnahmequelle bricht weg, weil es der Wirtschaft schlecht geht. Nun sollen Bund und Länder helfen. Es geht um Milliarden. Zum Artikel...

Dienstag, 5. Mai, 9.50 Uhr: Bundesländer im Lockerungs-Wettstreit
Urlaub am Meer scheint plötzlich wieder in Reichweite. Die Bundesländer überbieten sich gerade mit Lockerungen der Corona-Restriktionen. Worüber wollen Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten am Mittwoch noch sprechen? Zum Artikel...

Montag, 4. Mai, 21.15 Uhr: Mehr als 164.000 Corona-Nachweise in Deutschland
Die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland steuert auf 165.000 zu. Die Zahl der Toten liegt bei über 6700, die Reproduktionszahl bleibt aber stabil. Zum Artikel...

Montag, 4. Mai, 17.05 Uhr: Schutzmasken-Pflicht gilt nicht für alle Menschen
Ob beim Einkauf im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt, in der Arztpraxis oder bei der Abholung von Speisen und Getränken in gastronomischen Einrichtungen: Die allermeisten Menschen wissen um die Maskenpflicht, die in NRW und damit auch im Kreis Steinfurt seit einer Woche gilt, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Steinfurt. Um die Ausnahmen von der Pflicht gibt es aber ab und zu Diskussionen. Zum Artikel...

Montag, 4. Mai, 16.25 Uhr: Grafisch aufbereitete Fallzahlen
Täglich erreichen die Redaktion die aktuellen Zahlen zu Corona-Infektionen vom Kreis Steinfurt und von der Bezirksregierung Münster. Wir haben die Zahlen und Statistiken unterschiedlich grafisch und interaktiv aufbereitet. Den Artikel mit den Infografiken zu den aktuellen Fallzahlen gibt es hier...

Montag, 4. Mai, 16.15 Uhr: 1240 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 979 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Montag, 4. Mai, 15 Uhr, bei 1240 (Vortag: 1240) – das entspricht rund 276 (276) Infektionen pro 100.000 Einwohnern und Einwohnerinnen. 979 (953) Personen hiervon sind wieder gesund.
Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt insgesamt 68 (64).
Aktuell befinden sich 193 (223) Infizierte in der Isolierung.

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 3 Personen (Vortag: 4)
In Emsdetten: 22 Personen (23)
In Greven: 17 Personen (24)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 11 Personen (11)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 32 Personen (36)
In Ladbergen: 3 Personen (3)
In Laer: 0 Personen (1)
In Lengerich: 27 Personen (32)
In Lienen: 4 Personen (4)
In Lotte: 15 Personen (16)
In Metelen: 2 Personen (5)
In Mettingen: 6 Personen (6)
In Neuenkirchen: 8 Personen (9)
In Nordwalde: 1 Person (1)
In Ochtrup: 5 Personen (5)
In Recke: 6 Personen (8)
In Rheine: 17 Personen (16)
In Saerbeck: 2 Personen (3)
In Steinfurt: 6 Personen (7)
In Tecklenburg: 1 Person (2)
In Westerkappeln: 2 Personen (4)
In Wettringen: 2 Personen (2)

Montag, 4. Mai, 12.50 Uhr: Aktuell 5.372 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf Montag von 5.286 auf jetzt 5.372 Fälle (Stand: 04.05.2020, 12.00 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 1,63 % zur Meldung vom Samstag, also in zwei Tagen. Aktuell (Stand: 04.05.2020, 12.00 Uhr) werden 128 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 68 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 304 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

 

Stadt Bottrop: Infizierte 155 (155), Verstorbene 6 (6), Genesene 106 (98)
Kreis Borken: Infizierte 891 (886), Verstorbene 37 (36), Genesene 745 (740)
Kreis Coesfeld: Infizierte 541 (517), Verstorbene 23 (22), Genesene 424 (424)
Stadt Gelsenkirchen: Infizierte 342 (338), Verstorbene 11 (10), Genesene 235 (234)
Stadt Münster: Infizierte 632 (632), Verstorbene 13 (13), Genesene 586 (583)
Kreis Recklinghausen: Infizierte 1.091 (1.060), Verstorbene 24 (24), Genesene 853 (819)
Kreis Steinfurt: Infizierte 1.249 (1.233), Verstorbene 65 (60), Genesene 966 (941)
Kreis Warendorf: Infizierte 471 (465), Verstorbene 13 (12), Genesene 394 (378)

 

Gesamtzahl: Infizierte 5.372 (5.286), Verstorbene 192 (183), Genesene 4.309 (4.217)

Montag, 4. Mai, 12.30 Uhr: Naturzoo Rheine: „Wir machen wieder auf!“
Der Naturzoo Rheine öffnet ab heute wieder für Besucher – mit Einschränkungen und unter Auflagen. Nachdem die nordrhein-westfälische Landesregierung mit der Neufassung der Coronaschutzverordnung kurz vor dem Maifeiertag das entsprechende Signal gegeben hatte, dauerte es noch bis zum Sonntagvormittag, bis in Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden die letzten Details geklärt waren. Um 10 Uhr verkündete Zoodirektor Achim Johann dann offiziell: „Wir machen am Montag, 4. Mai, wieder auf!“ Zum Artikel...

Montag, 4. Mai, 10.45 Uhr: Müller: „Globale Zusammenarbeit“ gegen Coronavirus nötig
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie setzt Entwicklungsminister Gerd Müller auf eine international deutlich verstärkte Zusammenarbeit. Zum Artikel...

Montag, 4. Mai, 10.30 Uhr: Andrang erwartet: Friseursalons dürfen wieder öffnen
Endlich wieder Haare schneiden oder tönen lassen - ab heute öffnen Friseure in der Corona-Krise wieder. Der Ansturm auf Termine ist groß. Wegen der strengen Vorgaben wird sich aber einiges ändern. Zum Artikel...

 

Montag, 4. Mai, 10.15 Uhr: Vorbereitungen für Urlaub in Corona-Zeiten laufen
Die Corona-Pandemie wirbelt die Urlaubspläne von Millionen Menschen in Deutschland durcheinander. „Wann können wir wieder reisen und wohin?“, fragen sich viele. Die Vorbereitungen der Branche laufen jedenfalls. Zum Artikel...

Lesen Sie hier, wie Lage vor dem 04. Mai war...

 

Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 20. April war..

Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 06. April war...

 

Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 29. März war.

Foto: Dorothea Boeing

Landrat Dr. Klaus Effing (v.l.), Ulrich Weßeler, Vorstand VR-Bank Kreis Steinfurt eG, und Kreisdirektor Dr. Martin Sommer bei der Übergabe der Masken.
Landrat Dr. Klaus Effing (v.l.), Ulrich Weßeler, Vorstand VR-Bank Kreis Steinfurt eG, und Kreisdirektor Dr. Martin Sommer bei der Übergabe der Masken.

Einen Moment bitte. Kommentare werden geladen...

Leserkommentare ({{ data.comments.length }})

  • {{ comment.title }}
    {{ comment.text }}

Ihr Kommentar zum Thema

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.