Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Tecklenburger Land

16 Infizierte in Isolierung – 1242 Menschen sind wieder gesund

Coronavirus: Die aktuelle Lage

Sonntag, 21. Jun. 2020
von Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)

Täglich gibt es etliche neue Nachrichten zum Thema „Coronavirus“. An dieser Stelle sammeln wir die neuesten Meldungen, wichtigen Informationen und interessanten Artikel aus dem Tecklenburger Land und der Welt dazu.

>> Stand Sonnag, 21. Juni, sind 1342 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 16 Infizierte zurzeit in Isolierung – 1242 Menschen sind wieder gesund

Hier finden Sie die Allgemeinverfügungen der Kommunen des Tecklenburger Landes zur Verhütung von SARS-CoV-2-Virus-Infektionen in voller Länge.

Sonntag, 21. Juni 2020, 15.00 Uhr: 16 Infizierte zurzeit in Isolierung – 1242 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Sonntag, 21. Juni, 10 Uhr, bei 1342 (Freitag: 1342) – das entspricht rund 300 (300) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1242 (1240) Personen hiervon sind wieder gesund. Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 84 (83). (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.) Aktuell befinden sich 16 (18) Infizierte in der Isolierung. In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
 
In Altenberge: 0 Personen (0)
In Emsdetten: 3 Personen (3)
In Greven: 0 Personen (1)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 3 Personen (3)
In Horstmar: 0 Personen (0)
In Ibbenbüren: 2 Personen (2)
In Ladbergen: 0 Personen (0)
In Laer: 1 Person (1)
In Lengerich: 0 Personen (0)
In Lienen: 0 Personen (0)
In Lotte: 0 Personen (0)
In Metelen: 0 Personen (0)
In Mettingen: 0 Personen (0)
In Neuenkirchen: 0 Personen (0)
In Nordwalde: 6 Personen (6)
In Ochtrup: 0 Personen (0)
In Recke: 0 Personen (1)
In Rheine: 0 Personen (0)
In Saerbeck: 0 Personen (0)
In Steinfurt: 0 Personen (0)
In Tecklenburg: 0 Personen (0)
In Westerkappeln: 0 Personen (0)
In Wettringen: 0 Personen (0)

Die aktuellen Fallzahlen haben wir auch grafisch aufbereitet.
Zu den Grafiken gelangen Sie hier...

Sonntag, 21. Juni 2020, 11.20 Uhr: Karliczek: Normaler Schulbetrieb nach Ferien nicht gesichert
Berlin (dpa) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hält die vollständige Rückkehr zu einem normalen Schulbetrieb nach den Sommerferien noch längst nicht für gesichert. Zum Artikel
 

Samstag, 20. Juni 2020, 21.30 Uhr: Mittlerweile 1029 Infizierte bei Tönnies
Gütersloh (dpa) - Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischproduzenten Tönnies in Rheda-Wiedenbrück sind mittlerweile 1029 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Dies teilte der Landrat des Kreises Gütersloh, Sven-Georg Adenauer, am Samstag in Gütersloh mit. Die Fabrik wurde für 14 Tage geschlossen. Zum Artikel

Samstag, 20. Juni 2020, 13.30 Uhr: Lauterbach: Tönnies-Fleischfabrik schließen
Rheda-Wiedenbrück (dpa) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies gefordert, die Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück sofort zu schließen. Er halte es für «nicht vertretbar», dass überhaupt noch in dem Werk gearbeitet werde, sagte Lauterbach im WDR-Fernsehen. Zum Artikel

Samstag, 20. Juni 2020, 13.20 Uhr: Aktuell 277 Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Münster. Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 212 auf 277 (Stand: 20.06.2020, 12.20 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 6.623 auf jetzt 6.697 Fälle (Stand: 20.06.2020, 12.20 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 1,12 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 20.06.2020, 12.20 Uhr) werden 23 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 12 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 225 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

Samstag, 20. Juni 2020, 11.30 Uhr: 601 registrierte Corona-Neuinfektionen in 24 Stunden
Berlin (dpa) - Der sogenante R-Wert liegt wieder über 1,0, die Fallzahlen steigen erneut: Mit Blick auf die offiziellen Infektionszahlen ist die Gefahr durch das Coronavirus in Deutschland längst nicht gebannt. Zum Artikel

Freitag, 19. Juni 2020, 13.20 Uhr: Wichern Grundschule Nordwalde – „Sofortige Isolierung der Kontaktpersonen hat sich bewährt“
Kreis Steinfurt/Nordwalde. Das schnelle Handeln von Gemeinde Nordwalde, Schule und Krisenstab des Kreises hat sich bewährt: Nachdem in der vergangenen Woche zwei Schüler der Wichern Grundschule Nordwalde positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, wurden sogleich alle Kontaktpersonen in Quarantäne verwiesen und Tests durchgeführt. Ein weiteres Kind hatte ebenfalls ein positives Ergebnis, bei allen anderen Kontaktpersonen (22 Schüler und 4 Lehrer) konnte das Virus nicht nachgewiesen werden. Tilman Fuchs, Gesundheits- und Schuldezernent des Kreises Steinfurt, macht deutlich, dass punktuelle Corona-Ausbrüche in den nächsten Monaten vermutlich zum Schul-Alltag gehören, vor allem wenn nach den Ferien möglicherweise alle Schulen und Kitas wieder in den Regelbetrieb gehen werden.

Freitag, 19. Juni 2020, 13.00 Uhr: 1342 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Freitag, 19. Juni, 10 Uhr, bei 1342 (Vortag: 1342) – das entspricht rund 300 (300) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1240 (1239) Personen hiervon sind wieder gesund. Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 84 (83). (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.) Aktuell befinden sich 18 (19) Infizierte in der Isolierung. In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 0 Personen (0)
In Emsdetten: 3 Personen (3)
In Greven: 1 Person (1)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 3 Personen (3)
In Horstmar: 0 Personen (1)
In Ibbenbüren: 2 Personen (2)
In Ladbergen: 0 Personen (0)
In Laer: 1 Person (1)
In Lengerich: 0 Personen (0)
In Lienen: 0 Personen (0)
In Lotte: 0 Personen (0)
In Metelen: 0 Personen (0)
In Mettingen: 0 Personen (0)
In Neuenkirchen: 0 Personen (0)
In Nordwalde: 6 Personen (6)
In Ochtrup: 0 Personen (0)
In Recke: 1 Person (1)
In Rheine: 0 Personen (0)
In Saerbeck: 0 Personen (0)
In Steinfurt: 0 Personen (0)
In Tecklenburg: 0 Personen (0)
In Westerkappeln: 0 Personen (0)
In Wettringen: 0 Personen (0)

Die aktuellen Fallzahlen haben wir auch grafisch aufbereitet.
Zu den Grafiken gelangen Sie hier...

Donnerstag, 18. Juni 2020, 13.30 Uhr: 1342 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Donnerstag, 18. Juni, 10 Uhr, bei 1342 (Vortag: 1340) – das entspricht rund 300 (299) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1239 (1239) Personen hiervon sind wieder gesund. Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 84 (83). (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.) Aktuell befinden sich 19 (18) Infizierte in der Isolierung. In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
 
In Altenberge: 0 Personen (0)
In Emsdetten: 3 Personen (3)
In Greven: 1 Person (1)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 3 Personen (3)
In Horstmar: 1 Person (1)
In Ibbenbüren: 2 Personen (2)
In Ladbergen: 0 Personen (0)
In Laer: 1 Person (0)
In Lengerich: 0 Personen (0)
In Lienen: 0 Personen (0)
In Lotte: 0 Personen (0)
In Metelen: 0 Personen (0)
In Mettingen: 0 Personen (0)
In Neuenkirchen: 0 Personen (0)
In Nordwalde: 6 Personen (6)
In Ochtrup: 0 Personen (0)
In Recke: 1 Person (1)
In Rheine: 0 Personen (0)
In Saerbeck: 0 Personen (0)
In Steinfurt: 0 Personen (0)
In Tecklenburg: 0 Personen (0)
In Westerkappeln: 0 Personen (0)
In Wettringen: 0 Personen (0)

Die aktuellen Fallzahlen haben wir auch grafisch aufbereitet.
Zu den Grafiken gelangen Sie hier...

Mittwoch, 17. Juni 2020, 18.00 Uhr: Drei Schüler in Nordwalde mit Corona infiziert
In der Wichern-Grundschule Nordwalde sind drei Schüler mit dem Coronavirus infiziert. Zwei Fälle davon sind bereits Ende vergangener Woche aufgefallen, als der Regelbetrieb in der Schule noch nicht lief. Das teilt der Kreis Steinfurt mit. Daraufhin habe das Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt Quarantäne für elf Schüler und eine Lehrerin angeordnet, ein weiterer Schüler und eine Lehrerin haben sich in freiwillige Absonderung begeben. Alle Betroffenen wurden getestet. Nach Vorlage der Ergebnisse zeigte sich, dass ein weiterer Schüler infiziert ist, heißt es in der Mitteilung. Die Kinder und Lehrer der betroffenen Klassengruppen befinden sich in Quarantäne. „Hier zeigt sich, dass das Konzept, in festen Gruppen zu unterrichten, aus heutiger Sicht der richtige Weg ist“, erklärt Tilman Fuchs, Gesundheits-Dezernent des Kreises Steinfurt. Zum jetzigen Zeitpunkt hält der Krisenstab des Kreises eine Schließung der Schule für nicht notwendig. 

Mittwoch, 17.06.2020, 16.20 Uhr: Corona in Fleischfabrik: Kreis Gütersloh schließt Schulen
Rheda-Wiedenbrück/Gütersloh (dpa) - Nach einem Corona-Ausbruch beim Schlachtereibetrieb Tönnies fährt der Kreis Gütersloh das öffentliche Leben teilweise wieder runter. Schulen und Kitas schließen. So soll die Ausbreitung des Virus noch gestoppt werden. Zum Artikel

Mittwoch, 17.06.2020, 14.10 Uhr: Zulassung für zweite Corona-Impfstoffstudie erteilt
Langen (dpa) - Gerade ist der Bund bei CureVac eingestiegen - nun startet das Unternehmen erste klinische Tests mit seinem Impfstoff-Kandidaten. Das zuständige Bundesinstitut gibt grünes Licht dafür - mit Ergebnissen ist im Herbst zu rechnen. Zum Artikel

Mittwoch, 17. Juni 2020, 13.30 Uhr: Entzündungshemmer gegen Covid-19 - noch viele Fragen offen
Oxford (dpa) - Nach ersten erfolgversprechenden Ergebnissen zum Einsatz des Entzündungshemmers Dexamethason bei schweren Covid-19-Verläufen warnen deutsche Experten vor verfrühter Euphorie. Zum Artikel

Mittwoch, 17. Juni 2020, 12.25 Uhr:  1340 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 18 Infizierte zurzeit in Isolierung
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Mittwoch, 17. Juni, 10 Uhr, bei 1340 (Vortag: 1339) – das entspricht rund 299 (298) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1239 (1239) Personen hiervon sind wieder gesund. Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 83 (83). (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.) Aktuell befinden sich 18 (17) Infizierte in der Isolierung. In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:

In Altenberge: 0 Personen (0)
In Emsdetten: 3 Personen (3)
In Greven: 1 Person (1)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 3 Personen (3)
In Horstmar: 1 Person (1)
In Ibbenbüren: 2 Personen (2)
In Ladbergen: 0 Personen (0)
In Laer: 0 Personen (0)
In Lengerich: 0 Personen (0)
In Lienen: 0 Personen (0)
In Lotte: 0 Personen (0)
In Metelen: 0 Personen (0)
In Mettingen: 0 Personen (0)
In Neuenkirchen: 0 Personen (0)
In Nordwalde: 6 Personen (5)
In Ochtrup: 0 Personen (0)
In Recke: 1 Person (1)
In Rheine: 0 Personen (0)
In Saerbeck: 0 Personen (0)
In Steinfurt: 0 Personen (0)
In Tecklenburg: 0 Personen (0)
In Westerkappeln: 0 Personen (0)
In Wettringen: 0 Personen (0)

Die aktuellen Fallzahlen haben wir auch grafisch aufbereitet.
Zu den Grafiken gelangen Sie hier...

Dienstag, 16.06.2020, 15.30 Uhr: 369 Haushalte in Berliner Wohnblock in Quarantäne
Berlin (dpa) - Anfang Juni kam es in Göttingen nach privaten Feiern zu einer größeren Corona-Infektionswelle. Jetzt stehen in einem Berliner Bezirk hunderte Haushalte unter Quarantäne. Abgesehen von einzelnen solchen Ausbrüchen bleibt die Lage in Deutschland aber ruhig. Zum Artikel

Dienstag, 16.06.2020, 13.30 Uhr: 17 Infizierte zurzeit in Isolierung – 1239 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Dienstag, 16. Juni, 10 Uhr, bei 1339 (Vortag: 1337) – das entspricht rund 299 (298) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1239 (1238) Personen hiervon sind wieder gesund. Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 83 (83). (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.) Aktuell befinden sich 17 (16) Infizierte in der Isolierung. In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:

In Altenberge: 0 Personen (0)
In Emsdetten: 3 Personen (3)
In Greven: 1 Person (1)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 3 Personen (4)
In Horstmar: 1 Person (1)
In Ibbenbüren: 2 Personen (1)
In Ladbergen: 0 Personen (0)
In Laer: 0 Personen (0)
In Lengerich: 0 Personen (0)
In Lienen: 0 Personen (0)
In Lotte: 0 Personen (0)
In Metelen: 0 Personen (0)
In Mettingen: 0 Personen (0)
In Neuenkirchen: 0 Personen (0)
In Nordwalde: 5 Personen (4)
In Ochtrup: 0 Personen (0)
In Recke: 1 Person (1)
In Rheine: 0 Personen (0)
In Saerbeck: 0 Personen (0)
In Steinfurt: 0 Personen (0)
In Tecklenburg: 0 Personen (0)
In Westerkappeln: 0 Personen (0)
In Wettringen: 0 Personen (0)
Die aktuellen Fallzahlen haben wir auch grafisch aufbereitet.
Zu den Grafiken gelangen Sie hier...

Dienstag, 16.06.2020, 12.30 Uhr: Die Corona-Warn-App steht zum Download zur Verfügung
dpa - Die Menschen in Deutschland sehnen sich in der Coronakrise nach einer Normalisierung ihres Alltags - und eine Tracing-App soll dabei helfen. Hat die Corona-Warn-App das Potenzial, diese Hoffnungen zu erfüllen? Und welche Nachteile sind damit verbunden? Die dpa hat einiges rund um Fragen und Antworten zur Corona-Warn-App zusammengetragen. Was man jetzt zur Corona-Warn-App wissen muss

Montag, 15. Juni 2020, 14.20 Uhr: 16 Infizierte zurzeit in Isolierung –1238 Menschen sind wieder gesund
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Montag, 15. Juni, 10 Uhr, bei 1337 (Vortag: 1336) – das entspricht rund 298 (297) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1238 (1237) Personen hiervon sind wieder gesund. Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 83. (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.) Aktuell befinden sich 16 (16) Infizierte in der Isolierung.
In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 0 Personen (0)
In Emsdetten: 3 Personen (3)
In Greven: 1 Person (1)
In Hopsten: 1 Person (1)
In Hörstel: 4 Personen (5)
In Horstmar: 1 Person (1)
In Ibbenbüren: 1 Person (0)
In Ladbergen: 0 Personen (0)
In Laer: 0 Personen (0)
In Lengerich: 0 Personen (0)
In Lienen: 0 Personen (0)
In Lotte: 0 Personen (0)
In Metelen: 0 Personen (0)
In Mettingen: 0 Personen (0)
In Neuenkirchen: 0 Personen (0)
In Nordwalde: 4 Personen (4)
In Ochtrup: 0 Personen (0)
In Recke: 1 Person (1)
In Rheine: 0 Personen (0)
In Saerbeck: 0 Personen (0)
In Steinfurt: 0 Personen (0)
In Tecklenburg: 0 Personen (0)
In Westerkappeln: 0 Personen (0)
In Wettringen: 0 Personen (0)

Die aktuellen Fallzahlen haben wir auch grafisch aufbereitet.
Zu den Grafiken gelangen Sie hier...

Montag, 15. Juni, 13.30 Uhr: Corona-Warn-App soll nicht zur Pflicht werden
Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland sollen auf keinen Fall dazu gezwungen werden, die offizielle Corona-Warn-App des Bundes zu installieren und zu verwenden. Das betonte Regierungssprecher Steffen Seibert in der Bundespressekonferenz: «Freiwillig heißt freiwillig.» Zum dpa-Artikel

Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 15. Juni war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 05. Juni war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 01. Juni war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 19. Mai war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 10. Mai war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 04. Mai war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 20. April war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 06. April war.
Lesen Sie hier, wie die Lage vor dem 29. März war.

Einen Moment bitte. Kommentare werden geladen...

Leserkommentare ({{ data.comments.length }})

  • {{ comment.title }}
    {{ comment.text }}

Ihr Kommentar zum Thema

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.