Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Ibbenbüren

Biozide gegen EPS: „Erfolgsquote bis 90 Prozent“

Eichenprozessionsspinner an der A30

Montag, 29. Jun. 2020 - 10:40 Uhr
von Henning Meyer-Veer

Der Landesbetrieb Straßen NRW hat seine Maßnahmen zur EPS-Bekämpfung entlang der A30 abgeschlossen. Um die Ausbreitung der haarigen Raupe zu verhindern, sind Biozide versprüht worden. Rund 25.000 Euro kostete diese Maßnahme entlang der A30 im vergangenen Jahr.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen