Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Aus der Region

Prozess um versuchten Mord: Verteidiger halten Plädoyers

„Absolute Spontanreaktion“

Montag, 10. Dez. 2018 - 18:07 Uhr
von Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)

1

Der junge Mann, der sich seit Ende September vor dem Landgericht Münster wegen versuchten Mordes verantworten muss, soll nicht heimtückisch auf einen arg- und wehrlosen Mann geschossen haben. Vielmehr soll es sich bei der Tat um eine Kurzschlussreaktion gehandelt haben. Davon zumindest versuchten die beiden Verteidiger des heute 17-jährigen Hauptangeklagten die 1. Große Strafkammer des Gerichts am Montag in ihren Plädoyers zu überzeugen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen