Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++
Aus der Region

Jedes zehnte Kind in Ibbenbüren braucht Hilfe vom Staat

Sozialhilfe und Hartz IV in der Region

Donnerstag, 15. Aug. 2019 - 17:55 Uhr
von Tobias Vieth

Mit Ausnahme von Recke ist die Zahl der Empfänger sogenannter „Mindestsicherungsleistungen“ – also Sozialhilfe, Hartz IV oder Leistungen für Asylbewerber – in der Region um Ibbenbüren im vergangenen Jahr zurückgegangen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?
Das sind Ihre Möglichkeiten:

Ich bin IVZ-Abonnent, aber nicht angemeldet.

Anmelden

Ich bin noch kein IVZ-Abonnent, und interessiere mich für das IVZ-Angebot.

Angebot wählen